Interventionelle Endoskopie für Studierende

Das Zentrum für interventionelle Endoskopie und Sonographie ist fester Bestandteil des viszeralmedizinischen Moduls 4.3 (4. Klinisches Semester). In Kleingruppen werden den Studierenden Einblicke in die Endoskopie und Sonographie gegeben. Neben Live-Endoskopien und Sonographien wird besonderes Augenmerk auf das Training am Endoskopiesimulator gelegt. Ein erweitertes studentisches Angebot wird über innovative, drittmittelgeförderte Studentenkurse außerhalb des Modules 4.3 bereitgestellt.


Interventionelle Endoskopie für Studierende (IES)
Kursleitung: PD Dr. Steffen Kunsch
Kursassistenz: Dr. R. Knoop


Die Klinik für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie bietet seit dem WS 2018/19 als innovatives und aus Studienqualitätsmitteln gefördertes Lehrkonzept einen Kurs zur Erlernung und Vertiefung der interventionellen Endoskopie an.
Ziel des Kurses ist es, Studierende in bisher einzigartiger Art und Weise die Möglichkeit zur realitätsnahen interventionellen Endoskopie zu geben. Hierfür steht neben einem Endoskopiesimulator das EASIE-Modell für die realitätsnahe praktische Durchführung von Interventionen zur Verfügung. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Kurs ist die bereits erfolgte Teilnahme an dem viszeralmedizinischen Modul 4.3.
Ein Kurs besteht aus 6 Teminen und die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt.

Kontakt zur Klinik

Adresse
Klinik für Gastroenterologie und
Gastrointestinale Onkologie
der Universitätsmedizin Göttingen
 
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Telefon
0551 39-62301

Zugang zur Klinik

Ambulanzen und Sekretariate

Hauptgebäude des Universitätsklinikums Göttingen

Sekretariate: Aufzug C3 / Ebene 3
Ambulanzen: Aufzug B3 / Ebene 3


Stationen

Bettenhaus 2
Station 2021: Aufzüge zur Ebene 2
Stationen 4022/4023: Aufzüge zur Ebene 4

 

Lageplan

lageplan gastroenterologie umg