Dr. med. E. Wedi

Oberarzt
Schwerpunkt Endoskopie
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beruflicher Werdegang

seit Dezember 2017 Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie
seit Juni 2016 Oberarzt der Abteilung für Gastroenterologie und gastrointestinale Onkologie, Universitätsmedizin Göttingen (UMG) (Uni.-Prof. Dr. V. Ellenrieder)
Juni 2014 – Mai 2016 Oberarzt (Chef de Clinique) in der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie mit Schwerpunkt Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie am Universitätsklinikum Strasbourg (Prof. Jürgen Hochberger und Prof. Thomas Baumert)
Mai 2014 Facharzt für Innere Medizin
Jan. 2013 – Mai 2014 Assistenzarzt in der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie am Universitätsklinikum Strasbourg, Nouvel Hôpital Civil, Strasbourg, Frankreich (Prof. Jürgen Hochberger und Prof. Michel Doeffoel).
Feb. 2009 – Dez. 2012 Assistenzarzt am St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim, Abteilung für Gastroenterologie & Innere Medizin, Medizinische Klinik III (Prof. Jürgen Hochberger)

 

Akademische Ausbildung

April 2001 – Juli 2008 Studium der Humanmedizin an der Georg-August-Universität zu Göttingen mit Erlangung der Approbation
Nov. 2004 – Aug. 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Primatenzentrum Göttingen (DPZ) in der Abteilung Reproduktionsbiologie in Zusammenarbeit mit der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe der Georg-August-Universität zu Göttingen
  Thema der Dissertation: „Untersuchung des CFL-Syndroms („congenital fused Labia”) in dem Neuweltaffen Common Marmoset (Callithrix Jacchus) unter demographischen, physiologischen und zytogenetischen Gesichtspunkten“
09.08.2010 Abschluss der Promotionsarbeit und Verleihung des medizinischen Doktorgrades an der medizinischen Fakultät der Georg-August-Universität zu Göttingen (magna cumme laude)
  • Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
  • European Society of Gastrointestinal Endoscopy (ESGE)
  • Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und Bildgebende Verfahren (DGE-BV)
  • Société Francaise d’Endoscopie Digestive (SFED)
  • Norddeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie (NDGG)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • American Society of Gastrointestinal Endoscopy (ASGE)
  • Zertifikat in ESD Techniken, 7th Workshop on ESD Training & Endo Update Salzburg 2016
  • Zertifikat in interventioneller Endosongraphie nach den Richtlinien der DEGUM/DGVS, Sana Klinikum Lübeck 2016
  • Zertifikat 1. Modul „Onkologische Gastroenterologie“ der DGVS 2017
  • Zertifikat 2. Modul „Onkologische Gastroenterologie“ der DGVS 2017
  • Beste Präsentation im Video Forum Endoskopie, DGVS 2017
  • Startförderung im Rahmen des Forschungsförderungsprogramm der UMG 2017
  • Beste Präsentation im Video Forum Endoskopie, DGVS 2014
  • Poster Preis, “International Symposium on Complications in GI Endoscopy” 2011 & 2013
  • Präsentations Preis der NDGG 2011
  • Poster Preis der DGVS 2011

Digestion, Minimally Invasive Therapy and Allied Technologies, United Gastroenterology Journal, Advandced Research in Gastroenterology and Hepatology

220px US NLM PubMed Logo.svg

researchgate

Kontakt zur Klinik

Adresse
Klinik für Gastroenterologie und
Gastrointestinale Onkologie
der Universitätsmedizin Göttingen
 
Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen
Telefon
0551 39-66301

Zugang zur Klinik

Ambulanzen und Sekretariate

Hauptgebäude des Universitätsklinikums Göttingen

Sekretariate: Aufzug C3 / Ebene 3
Ambulanzen: Aufzug B3 / Ebene 3


Stationen

Bettenhaus 2
Station 2021: Aufzüge zur Ebene 2
Stationen 4022/4023: Aufzüge zur Ebene 4

 

Lageplan

lageplan gastroenterologie umg